© Michael Bald/ Sportagentur Bald

Kunstwettbewerb

Freuen sich über zahlreiche sehr schöne Bilder der Schüler, die am 6. Kunstwettbewerb im Rahmen des EAM Kassel Marathon teilgenommen haben (v.l.): Künstlerischer Leiter Eberhard Weyel, Marathon-Chef Winfried Aufenanger und EAM-Marketingleiter René Schneider. 

Die besten Bilder wurden wie immer prämiert und waren in einer Ausstellung im Foyer von Titelsponsor EAM zu bewundern. Beim Marathon waren sie natürlich wieder in Großflächendruck bestens sichtbar für alle Läufer und Zuschauer im Ziel im Auestadion aufgehängt. 
Die Auszeichnung der Sieger fand  vor dem Mini-Marathon  auf der Bühne der MarathonExpo in der Auepark-Großsporthalle statt.

Die Preisträger 2017: Sophie Till und Marla Dern, (Grimm-Schule Hofgeismar), Thalia Werner und Abdallah Hussein (Goethe Gymnasium Kassel), Lena Bock (Gebrüder Grimm Grundschule Baunatal) und Lucie Piechottka, Kassel. 


KUnstwettbewerb 2018

Auch 2018 gibt es wieder einen Kunstwettbewerb im Rahmen des EAM Kassel Marathon.

Das Motto und die Bedingungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Bereits zum siebten Mal ist der Kunstwettbewerb Bestandteil des EAM Kassel Marathon-Programms. Damit sind die Schüler, die am Mini-Marathon teilnehmen nicht nur sportlich, sondern auch kreativ gefordert. Jedes Jahr steht der Wettbewerb unter einem anderen Motto. 

Eberhard Weyel, Leiter des Kunstwettbewerbs des EAM Kassel Marathon, steht symbolisch für die Verbindung zwischen Sport und Kunst. Weyel, Bestzeit 2:13:33 Std., ist noch heute einer der 35 besten deutschen Marathon-Läufer aller Zeiten und war international im Einsatz. Der Pädagoge und Künstler mit eigenem Atelier ist nicht nur in der hiesigen Kunstszene seit vielen Jahren bestens bekannt.

Die besten eingesandten Bilder werden wie immer an den tristen Gittern der Tribünen im Auestadion im Großformat aufgehängt, sodass die Teilnehmer beim Zieleinlauf an ihnen vorbei laufen und walken. So geben die Kunstwerke dem Marathon einen sehr schönen Rahmen und sorgen für ein buntes Bild. Viele tolle Kunstwerke wurden so in den letzten Jahren bereits zu einer Freiluftausstellung im Stadion.


Rückfragen zum Wettbewerb unter:

0561/9331666 oder info@kassel-marathon.de

 


 

Hier kannst du unseren "Winnie" als Zeichenvorlage ausdrucken.


Bereits zum siebten Mal ist der Kunstwettbewerb Bestandteil des EAM Kassel Marathon-Programms. Damit sind die Schüler, die am Mini-Marathon teilnehmen nicht nur sportlich, sondern auch kreativ gefordert. Jedes Jahr steht der Wettbewerb unter einem anderen Motto. 

Eberhard Weyel, Leiter des Kunstwettbewerbs des EAM Kassel Marathon, steht symbolisch für die Verbindung zwischen Sport und Kunst. Weyel, Bestzeit 2:13:33 Std., ist noch heute einer der 35 besten deutschen Marathon-Läufer aller Zeiten und war international im Einsatz. Der Pädagoge und Künstler mit eigenem Atelier ist nicht nur in der hiesigen Kunstszene seit vielen Jahren bestens bekannt.

Die besten eingesandten Bilder werden wie immer an den tristen Gittern der Tribünen im Auestadion im Großformat aufgehängt, sodass die Teilnehmer beim Zieleinlauf an ihnen vorbei laufen und walken. So geben die Kunstwerke dem Marathon einen sehr schönen Rahmen und sorgen für ein buntes Bild. Viele tolle Kunstwerke wurden so in den letzten Jahren bereits zu einer Freiluftausstellung im Stadion.

 

© Michael Bald/ Sportagentur Bald